Nullnummer / Umberto Eco
Bachelorprojekt
Wintersemester 2016/2017
Betreuung: Prof.in Anette Le Fort, Prof. André Heers
Einbändig, Softcover, Schweizerbroschur mit offener Fadenheftung, Klappen, Graupappe mit Siebdruck, 176 x 250mm, xxx Seiten Umberto Ecos letzter Roman wurde neu gestaltet. In „Nullnummer“ lanciert der Protagonist Colonna eine Zeitung, die mit schmutzigen Gerüchten über die gute Gesellschaft arbeitet. und schreib währenddessen als Ghostwriter ein Enthüllungsbuch über den vorprogrammierten Skandal. Die Zeitung allerdings soll nie erscheinen, weiß Colonna von seinem Auftraggeber. Umberto Eco benannte seine Protagonisten in diesem Roman nach Schriften, die er auf seinem Computer installiert hatte, so kam unter anderen Colonna zu seinem Namen. Dies wurde bei der Umschlaggestaltung mit aufgefasst.
„Nullnummer“ steht in Großen Lettern in der Schrift Colonna MT auf dem Titelblatt. Als Umschlag dient Graupappe, der Rücken der Schweizerbroschur wir nicht geklebt, sondern geheftet, der Rücken bleibt offen und steht für das Rohe und Unfertige, wie die Nullnummern im Roman.

You may also like

Back to Top